Impressum

Technik

Technische Informationen im Überblick


Die wesentlichen technischen Komponenten eines Solariums sind eine künstliche UV-Strahlenquelle, verschiedene Filter und Reflektoren sowie ein mechanischer Aufbau mit einer festgelegten Nutzfläche.

In verschieden starken Solarien können unterschiedliche Bräunungsergebnisse erzielt werden. Dies liegt zum einen an unterschiedlich starken UV-Röhren und zum anderen an den unterschiedlichen Verhältnissen zwischen den UVA- und UVB-Anteilen der UV-Strahlung.

Während der UVA-Anteil hauptsächlich eine oberflächliche Bräune erzeugt, die sehr schnell auftritt und intensiv ist, aber dafür auch schneller verblasst, ist die UVB-Strahlung vor allem für längere Bräunungsergebnisse verantwortlich.

Der Nachteil der UVB-Strahlung ist, dass die Bräune erst 1-2 Tage nach dem Solariumbesuch sichtbar wird. Es ist also je nach dem gewünschten Bräunungsziel die entsprechende Sonnenbank zu wählen: Eine Bank mit hohen UVA-Anteilen für eine sofortige Bräune (z. B. für einen kurzfristigen besonderen Anlass) oder eine Bank mit hohen UVB-Anteilen für eine längeranhaltende Bräune.